Don Camillo Montmirail

Kann man Glauben lernen? Wie kann ich Gott für mich durchbuchstabieren?

Ein Kurs für Neugierige und Suchende, Gefundene, Sichere und Zweifelnde, kurz für alle, die an Fragen des Glaubens und Lebens interessiert sind und gerne mit anderen darüber ins Gespräch kommen möchten.

Die Abende beginnen mit einem einfachen Abendessen um 19.30 Uhr. Ein kurzer Impuls leitet ins Thema ein, das in kleineren Gesprächsgruppen vertieft werden kann. Dabei ist es uns ein Anliegen, dass Ihre Fragen, Zweifel, Hoffnungen und Ängste Raum haben.

Termine: Mittwoch
11. März 2020
25. März 2020
8. April 2020
22. April 2020
jeweils 19.30 Uhr

Veranstaltet von Pfarrerin Almut Bellmann, Evangelische Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord und dem Stadtkloster Segen

Am Samstag, 14. März 2020 wird erneut ein Ora-et-labora-Tag im Stadtkloster stattfinden (ora et labora = bete und arbeite).

Wir wollen den Garten aufs Frühjahr vorbereiten: Laub harken, Kompost umsetzen, Erde auf den Beeten verteilen.
Am Nachmittag werden kleine Insektenhotels und Samenbomben entstehen.
Für die Insektenhotels werden noch Blumentöpfe (möglichst aus Keramik) gesucht.
Es wird einfache Arbeiten und auch körperlich anstrengendere Aufgaben geben. Für alle wird sich eine passende Arbeit finden lassen, dabei sollen Gebet und der Austausch untereinander nicht zu kurz kommen.

Für die Planung des Mittagessens wird um Anmeldung gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagesablauf:
10.00 Uhr Morgengebet
10.20 Uhr Arbeitseinheit I
13.00 Uhr Mittagsgebet + Mittagessen
14.15 Uhr Arbeitseinheit II
15.45 Uhr Abschlussrunde

Neue Leute fürs Stadtkloster gesucht

Das Stadtkloster Segen ist ein Ort, an dem Kirche sichtbar, erfahrbar und lebendig wird, weil hier Menschen verlässlich präsent sind.
Der Stadtkloster-Konvent lebt, betet und arbeitet im Stadtkloster. Er öffnet und gestaltet diesen Ort für Einzelne und Gruppen, damit er zum Raum wird, in dem Menschen sich selbst, Gott und dem Mitmenschen neu begegnen können.

Aktuell gehören sechs Personen zum Konvent, von denen fünf in Voll- bzw. in Teilzeit im Stadtkloster arbeiten. Von diesen fünf Personen werden in Zukunft zwei nur noch in kleinerem Umfang präsent sein können, weil eine Pensionierung ansteht. Um das Stadtkloster weiterhin lebendig zu halten, muss sich der Konvent vergrößern und sucht Familien, Paare und/oder Alleinstehende, die Lust haben, dazuzustoßen und das Projekt mitzutragen.

Dafür braucht es:

  • Liebe zu den Menschen, die im Stadtkloster ein und aus gehen,
  • eine persönliche Spiritualität, die auf der Liebe zu Christus basiert,
  • Interesse am Gemeinsamen, da wir gemeinschaftlich unter einem Dach leben, beten und arbeiten,
  • fachliche Kompetenzen, die man beim inhaltlichen Programm, im Gästehaus und/oder bei der Instandhaltung des Gebäudes einbringen kann (Theologische Themen, Buchführung, Computer, handwerkliche Fähigkeiten, Erwachsenenbildung, Hauswirtschaft), die Bereitschaft zeitlich flexibel zu arbeiten
  • kirchliche Verwurzelung.

Für neue Konventsmitglieder gibt es im Stadtkloster:

  • Mitleben und Mitgestalten in einem Projekt, was im Stadtteil und darüber hinaus eine gewisse Strahlkraft hat,
  • eine Wohnung im Stadtkloster,
  • eine Anstellung in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50%) und
  • ein Gehalt, das einen bescheidenen Lebensstil ermöglicht

Bis August 2020 braucht der Stadtkloster-Konvent eine gewisse Klarheit darüber, ob neue Leute dazu kommen wollen. Der Einstieg neuer Konventsmitglieder wäre Ende 2020 bzw. im Laufe des Jahres 2021 denkbar – hier gibt es eine gewisse Flexibilität.

Falls Sie Interesse haben, hier mitzuleben, bitten wir Sie sich bei uns zu melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei dem Mitglied des Konvents, von dem Sie von unserer Suche gehört haben.

Stadtkloster Segen, Schönhauser Allee 161, 10435 Berlin
www.stadtklostersegen.de, Telefon: +49 30 440 377 39

Du kannst leben, blühen, Farbe sprühen

Wir laden ein, Leer-Räume zu schaffen, um neu Gott und sich selber zu begegnen.
Die Tage beinhalten gemeinsame Zeiten der christlichen Meditation, Impulse für die eigene Stille, Singen, Musikhören, persönliche Begleitgespräche und Zeit für Erholung.
Nach der Einführung am Donnerstagabend schweigen wir bis zum Sonntag, auch bei den Mahlzeiten.

Donnerstag, 7. Mai 2020, 18.00 Uhr bis
Sonntag, 10. Mai 2020, 14.00 Uhr

Leitung Barbara Schubert-Eugster, Exerzitienleiterin, Stadtkloster Segen
Marcellus Jany Klavierstimmer und Musiker

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030 443 196 57
Falls Sie noch nie an Stillen Tagen teilgenommen haben, bitte ich um ein kurzes telefonisches Vorgespräch.

Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Kursleitung im Einzelzimmer: € 270.00,
für Paare im Doppelzimmer: € 450.00.
Es ist auch möglich, an der Tagung teilzunehmen und nicht im Stadtkloster zu übernachten.
Verpflegung und Kursgebühr: € 150.00
Da unser Haus nur über wenige Zimmer verfügt, ist die Teilnehmendenzahl beschränkt

Hier finden Sie den Flyer 

Eine Dokumentation zur Baugeschichte können Sie hier als pdf ansehen.

Die Mittel für die Sanierung kamen zum Teil von der Stadt Berlin, zum Teil von der Kirche. Einen sehr großen Anteil aber steuerten private DarlehesgeberInnen und SpenderInnen bei. Der Bericht ist darum auch ein herzlicher Dank an all die Freunde, die uns unterstützt haben.